Bildung in der Lausitz

Netzwerkbüro

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat zum 1. Juli 2020 das Kompetenzzentrum „Bildung im Strukturwandel“ ins Leben gerufen. Es unterstützt die Kommunen und Regionen in den drei Braunkohlerevieren (Lausitzer Revier, Rheinisches Revier, Mitteldeutsches Revier) dabei, ihren Bürgerinnen und Bürgern in allen Lebensphasen hochwertige und passgenaue Bildungsangebote zu machen. Ziel ist es, die dafür nötigen Bildungsangebote und -strategien als Teil des Strukturwandels zu erarbeiten. In jedem der Braunkohlreviere ist ein Netzwerkbüro angesiedelt.

Für die Lausitz liegt die Trägerschaft für das Vorhaben bei der kobra.net, Kooperation in Brandenburg, gemeinnützige GmbH. Die Leitung hat Helena Horner.

In Ergänzung zu den Angeboten und Förderungen der Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement befasst sich das Netzwerkbüro `Bildung in der Lausitz´ mit kommunen-übergreifenden Bedarfen und Perspektiven für die Bildungsentwicklung der Region. Es arbeitet dabei mit den zum Lausitzer Revier gehörenden Kommunen in Brandenburg und Sachsen zusammen.

 

Weitere Informationen: bildung-lausitz.de

Kontakt

NETZWERKBÜRO BILDUNG IN DER LAUSITZ
c/o kobra.net GmbH
Haus der Wirtschaft
Inselstraße 24
03046 Cottbus

Helena Horner
Projektleiterin

Tel.: 0355 – 49456 888
Mail: horner@bildung-lausitz.de
Web: bildung-lausitz.de